Hilfe

Dies ist die Hilfe des Sani-AG-Verwaltungsprogramm.

Diese Seite soll Antworten zu allen zum Programm aufkommenden Fragen geben. Sollte dies einmal nicht der Fall sein, wende dich bitte an Tobias Kott, damit dir deine Frage beantwortet und hier nochmal für alle beantwortet werden kann.
Die Artikel dieser Hilfeseite sind wie die einzelnen Seiten im Menü geordnet. Sollte es mehrere Artikel zu einer Seite geben, sind diese nach dem Seitenaufbau von oben nach unten geordnet.

Die Hilfeseite hat folgenden Inhalt:
    Hauptmenü
      Benachrichtigungen im Hauptmenü
      Ankündigungen im Hauptmenü
      Stundenplan im Hauptmenü
      Nächste Termine im Hauptmenü
      Deine Aufgaben im Hauptmenü
      Eingeteilte Bereitschaft im Hauptmenü
      Schnellzugriff im Hauptmenü
    Einsätze
      Einsätze
      Verbandbücher
      Einsatzstatistiken
    Resourcen
      Teilnehmer
        Teilnehmerliste
        Anwesenheitsliste
        Entschuldigungen
      Telefone
        Telefonliste
        Guthabenabfrage
      Lager
        Lagerbestand
        Bestellungen
      Verbandkästen
      Schlüssel
    Organisatorisches
      Termine
      Kommunikation
        Private Nachrichten
        Chat
      Interne Regelungen
        Abläufe/HowTo
        Anweisungen
      To-Do-Liste
      Fragenspiel
      Umfragen
    Administration
      Programmlogs
      Kalender
        Terminarten
        Stundenzeiten
        Schuljahre
      Schlüsselverwaltung
        Schlüsselarten
        Schlüsselorte
      Verbandkästenintervalle
      Fragenspiel
        Fragenkategorien
        Fragen erstellen
      Rechteverwaltung
      Bekanntmachungen
        Ankündigungen
        Entwicklungsstand
        Wartungsnachricht
      Homepage
        Konfiguration
        News verwalten
    Hilfe
      Hilfe
      Informationen
      Entwicklungsstand
    Account
      Einstellungen
      Profil bearbeiten
      Passwort ändern
    Logout

Benachrichtigungen im Hauptmenü

Es gibt vier verschiedene Arten von Benachrichtigungen im Hauptmenü: Fehlermeldungen, Warnungen, Informationen und Benachrichtigung, dass es keine Benachrichtigungen gibt.

Fehlermeldungen
Fehlermeldungen werden rot hinterlegt und durch folgendes Symbol gekennzeichnet: X Diese haben eine hohe Dringlichkeit und bedeuten, dass irgendwo sofortiges Eingreifen erforderlich ist.
Fehlermeldungen werden ausgelöst, wenn:
  ⚬ der Teilnehmer eine Klasse setzen muss und dies nicht getan hat oder die Klasse aufgrund eines Schuljahreswechsels zurückgesetzt wurde. (nur wenn der Teilnehmer Modulrecht 64 besitzt)
  ⚬ der Teilnehmer eine Klasse gesetzt hat, jedoch keine Stundenplaneinträge (Kombination Fach/Lehrer) gewählt hat oder sich der Stundenplan geändert hat und nun Anpassungen erforderlich sind. (nur wenn der Teilnehmer Modulrecht 64 besitzt)
  ⚬ ein Artikel im Lagerbestand vollständig aufgebraucht ist. (nur für Administratoren und Teilnehmer mit Modulrecht 1)
  ⚬ ein Telefon aus der Rufbereitschaft keinem Teilnehmer zugewiesen ist. (nur für Administratoren und Teilnehmer mit Modulrecht 1 oder 15)

Warnungen
Warnungen werden gelb hinterlegt und durch folgendes Symbol gekennzeichnet: ! Diese weisen darauf hin, dass irgendetwas zu tun ist.
Warnungen werden ausgelöst, wenn:
  ⚬ es nicht akzeptierte Anweisungen gibt. (nur wenn der Teilnehmer Modulrecht 35 besitzt)
  ⚬ ein Artikel des Lagerbestandes in nur noch zu geringer Stückzahl vorhanden ist. (nur für Administratoren und Teilnehmer mit Modulrecht 1)
  ⚬ es ausstehende Bestellungen gibt. (nur für Administratoren und Teilnehmer mit Modulrecht 1)
  ⚬ es nicht akzeptierte Entschuldigungen gibt. (nur für Administratoren und Teilnehmer mit Modulrecht 1 oder 13)
  ⚬ ein Verbandkasten kontrolliert werden muss. (nur für Administratoren und Teilnehmer mit Modulrecht 1 oder 24)
  ⚬ das Guthaben eines Telefons abgefragt werden muss. (nur bei zugewiesenem Telefon und für Administratoren oder Teilnehmer mit Modulrecht 1)
  ⚬ das Guthaben eines Telefons unter 2€ gesunken ist. (nur bei zugewiesenem Telefon und für Administratoren oder Teilnehmer mit Modulrecht 1)
  ⚬ das Profil auf Aktualität überprüft werden soll. (nur wenn der Teilnehmer Modulrecht 64 besitzt)
  ⚬ eine Aufgabe bereits hätte abgeschlossen sein sollen. (nur, wenn man der Aufgabe zugewiesen ist oder Ersteller der Aufgabe ist und Modulrecht 37 besitzt, und für Administratoren und Teilnehmer mit Modulrecht 1)
  ⚬ das Passwort in weniger als 30 Tagen abläuft.

Informationen
Informationen werden blau hinterlegt und durch folgendes Symbol gekennzeichnet: i Diese sind nicht ganz so wichtig, sollen aber über etwas informieren.
Informationen werden angezeigt, wenn:
  ⚬ das Programm ein Update bekommen hat, um die Teilnehmer über dieses und mögliche neue Funktionen zu informieren.
  ⚬ es neue private Nachrichten gibt. (nur wenn der Teilnehmer Modulrecht 30 besitzt)
  ⚬ es ungelesene Nachrichten im Chat gibt. (nur wenn der Teilnehmer Modulrecht 31 besitzt)
  ⚬ es Umfragen gibt, an denen noch nicht teilgenommen wurde. (nur wenn der Teilnehmer Modulrecht 68 besitzt)

Benachrichtigung, dass es keine Benachrichtigungen gibt
Die Benachrichtigung, dass es keine Benachrichigung gibt, wird nur angezeigt, wenn keine der obigen Benachrichtigungen angezeigt wird, um zu signalisieren, dass alles in Ordnung ist. Diese Benachrichtigung wird grün hinterlegt und durch folgendes Symbol gekennzeichnet: ok

Ankündigungen im Hauptmenü

Im Hauptmenü können Ankündigungen angezeigt werden, um schnell alle Teilnehmer zu erreichen. Daher ist es sinnvoll, diese zu lesen, da sie wichtige Informationen enthalten können.

Erstellt werden können diese nur von Administratoren und Teilnehmern mit Modulrecht 60. Dies geht über Administration > Bekanntmachungen > Ankündigungen.

Stundenplan im Hauptmenü

Im Hauptmenü kann sich jeder Teilnehmer den Stundenplan seiner Klasse anzeigen lassen. Die Daten hierfür stammen von IServ und werden alle 10 Minuten aktualisiert.
Der Stundenplan wird jedoch nur angezeigt, falls eine Klasse im Profil angegeben wurde und die Einstellung, dass der Stundenplan im Hauptmenü angezeigt werden soll, aktiviert wurde.

Nächste Termine im Hauptmenü

Hier werden dir deine nächsten fünf Termine aufgelistet.
Diese Termine werden aus dem Kalender unter Organisatorisches > Termine geladen und du bekommst nur Termine angezeigt, die auch für dich relevant sind.
Wenn du hier auf einen Termin klickst, gelangst du direkt in den Kalender in die Detailansicht dieses Termins, in der dir alle Informationen zu diesem aufgelistet werden, sofern du Modulrecht 28 besitzt.

Deine Aufgaben im Hauptmenü

Hier werden deine nächsten bis zu 4 Aufgaben aufgelistet, die noch nicht fertig bearbeitet wurden. Du bekommst außerdem auch Aufgaben angezeigt, die du nur erstellt hast, um zu sehen, wie weit die anderen Teilnehmer mit der Aufgabe sind.
Wenn eine Aufgabe bereits hätte abgeschlossen sein sollen, wird diese zusätzlich zu der Benachrichtigung unter Benachrichtigungen gelb markiert, damit diese dir sofort auffällt.
Wenn du auf eine Aufgabe klickst, kommst du direkt auf die To-Do-Liste, sofern du Modulrecht 37 hast und somit auf diese zugreifen darfst.

Eingeteilte Bereitschaft im Hauptmenü

Unter der eingeteilten Bereitschaft im Hauptmenü wird die eingeteilte Rufbereitschaft schnell und übersichtlich aufgelistet.
Hierbei werden die Telefone, die eine Guthabenabfrage benötigen alphabetisch sortiert aufgelistet. Hinter jedem Telefon ist der zugeteilte Teilnehmer gelistet.
An einem grünen Haken hinter dem Teilnehmer erkennt man, dass dieses Telefon zurzeit vermutlich erreichbar ist. Wenn ein rotes X hinter dem Teilnehmer steht, bedeutet dies, dass dieses Telefon zurzeit vermutlich nicht erreichbar ist.
Hier sind alle Angaben ohne Gewähr und beziehen sich auf die im Profil der Teilnehmer angegebenen Stundenpläne.
Falls aktuell ein Termin stattfindet, dessen Terminart als schulfrei definiert ist, wird die gesamte Bereitschaft zu diesem Zeitpunkt als nicht erreichbar gekennzeichnet.

Schnellzugriff im Hauptmenü

Hier werden einige Links zu Seiten, die recht häufig benötigt werden, aufgelistet, damit man diese Seiten schneller aufrufen kann.

Einsätze

Auf dieser Seite werden die Einsätze aufgelistet. Für den Zugriff auf diese Seite ist Modulrecht 2 erforderlich. Um mehr als 5 Einsätze gleichzeitig anzeigen zu lassen, ist Modulrecht 66 erforderlich.
Die Angaben sind wie im Verbandbuch, jedoch gibt es auch noch einen ausführlichen Einsatzbericht, in welchem der gesamte Einsatz nochmal zusammengefasst werden kann und welcher Platz für weitere Informationen bietet.
In der linken Spalte wird das Verbandbuch angegeben, in welchem der jeweilige Einsatz eingetragen ist.
Wenn der Name eines Ersthelfers unterstrichen und kursiv dargestellt wird, ist dieser in der gleichen Klasse wie der Verletzte.

Einsatz eintragen
Hier kann jeder AG-Teilnehmer mit Modulrecht 3 Einsätze eintragen. Hier muss jedoch darauf geachtet werden, dass alle vorherigen Einätze bereits eingetragen sind, da ansonsten die fortlaufende Nummerierung nicht mehr passt.
Eingetragen werden müssen:
    Verbandbuch - Hier das Verbandbuch auswählen, in das der Einsatz eingetragen werden soll. Das Standard-Verbandbuch ist anfangs bereits ausgewählt.
    Name des Verletzten
    Klasse - sofern es sich um einen Schüler handelt
    Datum/Zeit des Unfalls - Zeit erfragen, falls der Unfall/die Erkrankung bereits etwas länger her sein sollte!
    Ort des Unfalls
    Namen der Zeugen - Hier Namen der Zeugen oder zumindest "Mitschüler" eintragen, sofern Mitschüler den Unfall bezeugen können
    Hergang des Unfalls - Eine genaue Hergangsbeschreibung des Unfalls
    Art und Umfang der Verletzungen - Verletzungen und Symptome möglichst genau beschreiben
    Datum/Zeit der Erste-Hilfe-Leistung - Datum und Uhrzeit des Eintreffens am Unfallort eintragen
    Maßnahmen - Erste-Hilfe-Maßnahmen ausführlich auflisten
    Ausführlicher Einsatzbericht - Hier den ganzen Einsatzablauf nochmal genau beschreiben. Hierbei dürfen auch weiter oben eingetragene Fakten wiederholt werden.
    Ersthelfer - Hier den Haken bei allen am Einsatz beteiligten Teilnehmern setzen. Der Haken bei dem, der den Einsatz einträgt, ist bereits standardmäßig gesetzt.

Einsatz bearbeiten
Derjenige, der einen Einsatz eingetragen hat, kann ihn bis 30 Stunden nach Eintragung bearbeiten. Dafür wird ein Bearbeiten-Link angezeigt, solange die Bearbeitung möglich ist.
Administratoren und Teilnehmer mit Modulrecht 4 können Einsätze auch nach dieser Frist weiterhin bearbeiten. Außerdem können sie auch Einsätze bearbeiten, die nicht von ihnen eingetragen wurden.
Beim Bearbeiten eines Einsatzes sind die gleichen Felder wie beim Eintragen auszufüllen, jedoch sind diese bereits mit den vorher eingetragenen Werten hinterlegt.

Suche nach Patientendaten
Hierbei wird nicht nur nach dem vollständigen Namen gesucht, sondern auch geschaut, ob Teile der Eingabe im Namen enthalten sind. Teile werden immer an den Stellen gebildet, an denen ein Leerzeichen steht.
Teilnehmern, die Modulrecht 66 nicht besitzen, werden maximal 10 Ergebnisse angezeigt. Jedoch sind gewöhnlich die ersten Ergebnisse die Ergebnisse, die am besten zur Suchanfrage passen.

Rechtliche Hinweise
Wie bereits auf der Einsatzseite beschrieben, gilt:
Alle hier aufgeführten Daten fallen unter die Schweigepflicht! - Diese habt ihr bereits unterschrieben, wenn ihr auf die Einsätze zugreifen könnt.
Das Nichtbeachten dieser kann rechtliche Konsequenzen haben! - Darunter fallen insbesondere die Weitergabe von Informationen über Einsätze.
Alle Zugriffe auf die Einsätze werden protokolliert. - Wie jeder andere Zugriff auch, werden auch die Zugriffe auf die Einsätze protokolliert und es wird auch gespeichert, welche Einsätze zu diesem Zeitpunkt gelistet wurden. Diese Protokolle sind nur für Super-Administratoren einsehbar und können im Bedarfsfall jederzeit ausgelesen werden.
Daher haltet euch an die Schweigepflicht!

Verbandbücher

Die Verbandbücher werden benötigt, um die Einsätze zu gruppieren. Für den Zugriff auf diese Seite ist Modulrecht 5 erforderlich.
Administratoren und Teilnehmer mit Modulrecht 6 können die Verbandbücher editieren und neue hinzufügen. Hierbei müssen Name, Standort und Anmerkungen ausgefüllt werden.

Einsatzstatistiken

Die Einsatzstatistiken dienen der grafischen Veranschaulichung, wie oft wir mit wie vielen Leuten vor Ort waren und wie von uns bei wie vielen Einsätzen dabei war. Des Weiteren wird angezeigt, in welchem Verbandbuch wie viele Einätze eingetragen worden sind und wie viele Patienten aus welcher Klassenstufe kamen. Weiterhin gibt es Statistiken zu Uhrzeit und Wochentag von Einätzen sowie zu Einsatzdauer.
Es kann auch nach einzelnen Verbandbüchern gefiltert werden. Ein weiteres Diagramm zeigt die Verteilung der Einsätze auf die einzelnen Jahre an.
Zum Zugriff auf diese Seite ist Modulrecht 7 erforderlich.
Die Daten hierfür werden direkt aus den Einsätzen genommen, sodass diese auch stets aktuell sind. Hierfür ist es jedoch wichtig, dass die Einsätze auch immer korrekt eingetragen werden.

Allerdings gilt für die Statistiken, dass diese Daten auch nur für den internen Gebrauch gedacht sind und nicht ohne Zustimmung nach außen weitergegeben werden dürfen.
Des Weiteren kann auch für Fehler keine Haftung übernommen werden, die daraus resultieren, dass Einsätze falsch eingetragen worden sind.

Teilnehmer mit Modulrecht 66 können außerdem auf die Texte der Säulen in den Diagrammen klicken und kommen so an eine Liste dieser Einsätze.

Teilnehmerliste

Die Teilnehmerliste zeigt alle Teilnehmer der Sani-AG an. Zum Zugriff ist Modulrecht 8 erforderlich.
Hier sind die Teilnehmer in drei Kategorien unterteilt: AG-Leitung, Aktive AG-Teilnehmer und Ehemalige AG-Teilnehmer. Diese Kategorien haben nichts direkt mit den Berechtigungen innerhalb des Sani-AG-Verwaltungsprogramms zu tun. Jedoch ist es empfehlenswert, wenn die Leitung der AG Administartorrechte hat und die Accounts ehemaliger Teilnehmer gesperrt oder eingeschränkt werden.
Jeder Teilnehmer, der in dieser Liste aufgelistet ist, hat prinzipiell einen eigenen Account für das Programm. Um ehemalige Teilnehmer nur aufzulisten, empfiehlt es sich, deren Accounts einfach sofort zu sperren, da dann kein Login mehr möglich ist.
Zu jedem Teilnehmer werden hier die wichtigsten Daten aufgelistet. Hierzu zählen: Name, Geburtsdatum und daraus resultierendes Alter, Geschlecht, dabei seit, letzte Anmeldung im Programm, zugewiesenes Telefon, Dokumente (hierzu zählen Schweigepflichtserklärung, Erste-Hilfe-Schein(e) und/oder Ausbildung und Schlüsselübergabe-Protokoll) und zugewiesene Schlüssel.
Wenn man auf den Namen eines Teilnehmers klickt, kommt man zu dessen Profil. Wenn man auf den Namen eines Dokumentes klickt, wird dieses in einem neuen Browsertab geöffnet.
Administratoren und Teilnehmer mit Modulrecht 9 können die Teilnehmer bearbeiten und neue hinzufügen. Beim Bearbeiten können auch das Passwort des Teilnehmers und die Daten seines Profil bearbeitet werden. Außerdem kann er auf diesem Wege auch gesperrt werden oder sein Profilbild gelöscht werden. Desweiteren können hier auch die Dokumente des Teilnehmers hochgeladen werden.
Falls ein neuer Teilnehmer erstellt wird oder das Passwort von einem bestehenden Teilnehmer neu gesetzt wurde, muss dieser beim nächsten Login das Passwort ändern.

Anwesenheitsliste

Hier werden die Anwesenheiten der AG-Teilnehmer von den Administratoren eingetragen. Für den Zugriff ist Modulrecht 10 erforderlich.
Zu jedem Termin können hier die Anwesenheiten aller Teilnehmer eingetragen werden. Es gibt hier folgende Möglichkeiten: ok - anwesend, f - fehlend, e - entschuldigt, v - verspätet und - - nicht eingetragen.
Von jedem Termin werden Datum und Uhrzeit des Beginns, Titel, Terminart und eine Beschreibung gespeichert. Die ersten drei Daten werden in der Anwesenheitsliste direkt angezeigt, die Beschreibung nur dann, wenn man mit der Maus über den Termin fährt.
Das Eintragen und Bearbeiten von Terminen ist nur für Administratoren und Teilnehmer mit Modulrecht 11 möglich. Beim Eintragen werden zusätzlich zu den vier Daten des Termins die Anwesenheiten der AG-Teilnehmer eingetragen. Zur Auswahl stehen hier alle nicht gesperrten Teilnehmer. Wichtig ist, dass mindestens ein Teilnehmer einen anderen Status als - hat, damit der Termin ordnungsgemäß dargestellt werden kann.
Beim Bearbeiten können alle Daten des Termins und alle Anwesenheiten bearbeitet werden. Hier stehen jedoch alle im Programm existierenden Teilnehmer zur Auswahl, um bei der Bearbeitung älterer Termine keine möglicherweise inzwischen gesperrten Teilnehmer aus der Liste zu entfernen. Hier ist ebenfalls wieder wichtig, dass mindestens ein Teilnehmer einen anderen Status als - hat, damit der Termin ordnungsgemäß dargestellt werden kann.
Oben in der Anwesenheitsliste lässt sich einstellen, wie viele Einträge maximal dargestellt werden sollen und alle wie viele Zeilen die Kopfzeile mit den Namen wiederholt werden soll. Es tauchen in der Anwesenheitsliste auch immer nur die Teilnehmer auf, die in mindestens einem Termin in der aktuellen Ansicht einen anderen Status als - haben.

Entschuldigungen

Jeder Teilnehmer, der Modulrecht 12 besitzt, kann hier für bestimmte Termine Entschuldigungen einreichen. Hierfür muss unten der Termin gewählt werden und ein Grund eingetragen werden. Eine Entschuldigung kann nur bis spätestens 4 Stunden vor Beginn des Termins eingereicht werden.
Administratoren und Teilnehmer mit Modulrecht 13 können diese Entschuldigungen dann akzeptieren. Dabei werden diese gleich in der Anwesenheitsliste vermerkt und falls es noch keinen Eintrag in der Anwesenheitsliste für diesen Termin geben sollte, wird der Eintrag auch automatisch angelegt.
Bei noch nicht akzeptierten Entschuldigungen bekommen alle Administratoren und alle Teilnehmer mit Modulrecht 13 eine entsprechende Benachrichtigung im Hauptmenü.

Telefonliste

Auf dieser Seite werden die Telefone der Sani-AG aufgelistet und verwaltet. Zum Zugriff ist Modulrecht 14 erforderlich.
Aufgelistet werden neben dem Namen des Telefons der zugeordnete Teilnehmer, die Telefonnummer und das aus der letzten Guthabenabfrage berechnete Guthaben, sofern das Telefon eine Guthabenabfrage benötigt. Dies kann beim Erstellen/Bearbieten eines Telefon festgelegt werden. Weiterhin wird in einer Tabelle in Form eines Stundenplans dargestellt, wann wie viele Telefone erreichbar sind. Hier werden alle Stunden, bei denen kein Telefon erreichbar ist, rot dargestellt. Bei einem erreichbaren Telefon wird die Tabellenzelle orange hinterlegt, bei zwei gelb und bei drei oder mehr erreichbaren Telefonen grün. Diese Daten werden aus den im Profil der zugewiesenen Teilnehmer eingegebenen Stundenplänen berechnet. Daher sind diese Angaben in den Profilen auch stets aktuell zu halten.
Administratoren und Teilnehmer mit Modulrecht 15 sehen darüber hinaus auch die optimale Einteilung der Rufbereitschaft bezüglich Anwesenheit bzw. erwarteter Erreichbarkeit. Auch hierfür ist es wichtig, dass der Stundenplan im Profil jedes Teilnehmers aktuell ist.
Jeder Teilnehmer kann auch mehrere Telefone zugeordnet bekommen, jedoch kann ein Telefon zu einer Zeit immer nur einem Teilnehmer zugeordnet sein.
Das Eintragen und Bearbeiten von Telefonen ist nur für Administratoren und Teilnehmer mit Modulrecht 15 möglich. Gelöscht werden können die Telefone nur über die Datenbank durch Entfernen des jeweiligen Eintrages.

Guthabenabfrage

Diese Seite dient dazu, das abgefragte Guthaben der Telefone zu speichern und an die nächste Guthabenabfrage mittels Benachrichtigung im Hauptmenü zu erinnern. Diese Abfrage einschließlich Testanruf soll alle vier Wochen durchgeführt werden. Zum Zugriff auf diese Seite ist Modulrecht 16 erforderlich.
Jeder Teilnehmer mit Modulrecht 17 kann das Ergebnis seiner Guthabenabfrage hier eintragen, jedoch können Einträge nicht mehr bearbeitet werden, um Manipulationen vorzubeugen. Bei Fehleintragungen ist einfach ein neuer Eintrag mit einer kurzen Anmerkung einzutragen.
Wichtig ist, dass man beim Eintragen des Betrages den Punkt anstatt des Kommas verwendet. Außerdem können nur Einträge für Telefone angelegt werden, bei denen die Guthabenabfrage unter Telefone aktiviert wurde.

Lagerbestand

Im Lagerbestand werden alle zu inventarisierenden Artikel aufgelistet. Für den Zugriff ist Modulrecht 18 erforderlich.
Wenn ein Artikel gelb hinterlegt ist, bedeutet dies, dass die Anzahl die Warnschwelle erreicht oder unterschritten hat.
Die Warnschwelle ist der Wert, der angibt, ab welcher Anzahl bei einem Artikel gewarnt werden soll, dass die Anzahl zu gering ist. Dies führt auch zu einer Benachrichtigung für Administratoren im Hauptmenü.
Jeder AG-Teilnehmer mit Modulrecht 19 kann im Lagerbestand neue Artikel erstellen und bestehende Artikel bearbeiten, um die Materialliste bei jeder Entnahme von zu inventarisierendem Material aktualisieren zu können. Dies ist z.B. nach einem Einsatz der Fall, wenn die Taschen wieder aufgefüllt werden müssen.
Wenn nun ein Artikel versehentlich falsch bearbeitet wurde und die ursprüngliche Anzahl oder ein anderer Wert nicht mehr ermittelt werden kann, kann Tobias Kott diesen aus dem automatischen Backup wiederherstellen. Dies ist jedoch ein nicht allzu geringer Aufwand, weswegen bei der Bearbeitung darauf geachtet werden soll, dass der richtige Artikel bearbeitet wird.
Darüber hinaus ist es für Administratoren und Teilnehmer mit Modulrecht 20 möglich, Artikel des Lagerbestands zu löschen.

Bestellungen

Unter Bestellungen werden die Materialbestellungen der Sani-AG verwaltet. Zum Zugriff ist Modulrecht 21 erforderlich. Hier kann jeder Teilnehmer mit Modulrecht 22 Bestellungen eintragen, die dann automatisch als ausstehend markiert werden. Dies führt auch zu einer Benachrichtigung für Administratoren und Teilnehmer mit Modulrecht 1 im Hauptmenü.
Bearbeiten von Bestellungen ist jedoch nur für Administratoren und Teilnehmer mit Modulrecht 22 möglich.
Als Status gibt es neben Bestellung ausstehend auch noch vorgemerkt, bestellt und geliefert. Hier sollte bitte auch immer darauf geachtet werden, dass der Status aktualisiert wird, damit man stets einen Überblick hat.
Um eine Bestellung zu löschen (wird nur für Fehleingaben empfohlen; gelieferte Artikel sollten auf geliefert gestellt werden), muss man die Bestellung bearbeiten und den Status auf löschen ändern.
Versand sollte genutzt werden, um den Versand, bei dem bestellt wurde, einzutragen, damit man bei Nachbestellungen gleich weiß, wo man das letzte Mal bestellt hat.

Verbandkästen

Die Seite Verbandkästen dient zur Verwaltung und Planung der Verbandkastenkontrollen. Zum Zugriff ist Modulrecht 23 erforderlich.
Hier können nur Administratoren und Teilnehmer mit Modulrecht 25 Verbandkästen anlegen und bearbeiten. Um Kontrollen für diese Verbandkästen einzutragen, muss man Modulrecht 24 besitzen.
Mit Verbandkästen sind alle Arten von Ansammlungen von Material zur Erst-Versorgung von Verletzten/Erkrankten gemeint. Hierzu zählen nicht nur die klassischen Verbandkästen, die Erste-Hilfe Material beinhalten, sondern auch Einrichtungen zur Ersten Hilfe wie beispielsweise Augenspülungen oder Defibrillatoren. Auch die EH-Taschen können hier verwaltet werden.
Für jeden Verbandkasten können verschiedene Typen von Kontrollen hinterlegt sein, wie beispielsweise eine Sichtprüfung und eine vollständige Inhaltsprüfung, die in verschiedenen regelmäßigen Intervallen stattfinden. Für jeden dieser Kontrolltypen können die Kontrollen der einzelnen Verbandkästen eingetragen werden. Falls eine Kontrolle fällig ist, wird diese farblich hervorgehoben. Administratoren und Teilnehmer mit Modulrecht 1 oder 24 werden darüber hinaus im Hauptmenü darauf hingewiesen.
Zusätzlich zu den regelmäßigen Kontrollen kann auch eine einmalige benutzerdefinierte Kontrolle geplant werden. Hierfür muss der Verbandkasten bearbeitet werden und hierfür ein Datum eingegeben werden. Diese Kontrolle wird beim Eintragen eines Kontrollberichts automatisch als erledigt angesehen und entfernt.

Schlüssel

Hier sieht man, welche Schlüssel die Sani-AG besitzt und welcher Teilnehmer welchen Schlüssel hat. Zum Zugriff ist das Modulrecht 26 erforderlich.
Bearbeitungen und das Erstellen neuer Schlüssel sind nur für Administratoren und Teilnehmer mit Modulrecht 27 möglich.
Jeder Schlüssel hat eine Schlüsselnummer. Diese ist nicht zwangsläufig eindeutig, sondern es handelt sich hierbei um die Nummer, die auf dem Schlüssel steht.
Jeder Schlüssel hat darüber hinaus noch eine Schlüsselart. Diese fasst Typen von Schlüsseln zusammen und spezifiziert, ob sich diese einem Teilnehmer zugewiesen sind, sich an einem Telefon befinden oder an einem bestimmten Ort liegen. Wenn sie sich an einem Telefon befinden, wechseln sie automatisch den Besitzer, wenn das Telefon seinen Besitzer wechselt. Falls eine Schlüsselart von verschiedenen dieser Typen existiert, muss auch für jeden dieser Typen eine Schlüsselart erstellt werden.

Termine

Die Terminseite besteht hauptsächlich aus einem Kalender in Jahresübersicht. Zum Zugriff ist Modulrecht 28 erforderlich.
Dieser Kalender zeigt Tage, an denen ein Termin liegt, farbig hinterlegt. Was die einzelnen Farben bedeuten, steht darüber in der Legende. Diese Farben und die Terminarten können von Administratoren und Teilnehmern mit Modulrecht 45 selbst festgelegt und bearbeitet werden. Wenn man mit der Maus über einen Tag mit einem Termin fährt, werden mehr Informationen zu diesem Termin angezeigt.
Sollten an einem Tag jedoch mehrere Termine liegen, erkennt man dies daran, dass die Farbe ständig wechselt. So werden nach und nach die verschiedenen Farben der verschiedenen Terminarten, die an diesem Tag liegen, angezeigt und fortlaufend wiederholt. Wenn man über solch einen Tag mit der Maus fährt, erhält man nur die Information zu dem Termin, dessen Terminart die höchste Priorität hat. Bei mehreren Terminen mit gleicher Priorität der Terminarten, wird der Termin angezeigt, der zuerst beginnt.
Wenn man auf einen Tag klickt, werden alle Termine an diesem Tag chronologisch geordnet angezeigt. Hierbei werden auch der Ersteller des Termins und alle daran beteiligten Teilnehmer aufgelistet.
Zusätzlich zu eingetragenen Terminen zeigt der Kalender auch automatisch alle Geburtstag alle Teilnehmer an, die nicht im Programm gesperrt sind.
Oberhalb des Kalenders lässt sich des weiteren das anzuzeigende Jahr auswählen. Standardmässig wird das aktuelle Jahr angezeigt.
Unterhalb des Kalenders kann jeder Teilnehmer Termine für sich und alle anderen eintragen. Beginn und Ende sind im angezeigten Format einzugeben, danach sind ein Betreff, ein Ort und eine Beschreibung anzugeben und eine Terminart auszuwählen. Zum Schluss muss noch gewählt werden, welche Teilnehmer an dem Termin teilnehmen, also in wessen Kalender der Termin erscheinen soll. Hier gibt es die Möglichkeit, alle Teilnehmer zu wählen; dies sind alle Teilnehmer des Programms, die nicht gesperrt sind. Alternativ kann man individuell jeden Teilnehmer (der nicht gesperrt ist) einzeln auswählen. Der Eintragende ist jedoch stets immer ausgewählt.
Jeder Teilnehmer kann hier auch selbsterstellte Termine bearbeiten und löschen. Ebenfalls kann er Termine, an denen er beteiligt ist, bearbeiten, sofern es sich nicht um Termine handelt, an denen alle Teilnehmer beteiligt sind. Um solche Termine, an denen alle Teilnehmer beteiligt sind und die man nicht selbst erstellt hat, bearbeiten oder löschen zu können, muss man entweder den Rang Administrator haben oder Modulrecht 29 besitzen. Zum Bearbeiten oder Löschen eines Termins muss auf den Tag mit dem Termin geklickt werden und dann auf den Bearbeiten-Link neben dem entsprechenden Termin geklickt werden. Hier können dann alle Daten des Termins bearbeitet werden. Als Teilnehmer stehen hier alle im Programm existenten Teilnehmer zur Verfügung, damit bei der Bearbeitung älterer Termine keine Teilnehmer aus dem Termin gelöscht werden.
Um eine Entschuldigung zu einem Termin einzureichen, kann man vor Beginn dieses Termins, sofern sich für dessen Terminart Entschuldigungen einreichen lassen, auf den Tag des Termin klicken und unter dem Termin in der Detailansicht Entschuldigung einreichen wählen. Dadurch gelang man zur Seite Entschuldigungen, auf der dann noch ein Grund eingegeben werden kann. Hierfür ist Modulrecht 12 erforderlich.
Super-Administratoren haben im Kalender die Möglichkeit zu Debug-Zwecken alle Termine anzusehen, ansonsten sieht jeder Teilnehmer und Administrator nur die Termine, bei denen er eingetragen ist.

Private Nachrichten

Hier kann jeder Teilnehmer private Nachrichten versenden. Nachrichten können immer an einen oder an mehrere Teilnehmer versendet werden. Für den Zugriff auf diese Seite ist Modulrecht 30 erforderlich.
Wenn eine neue private Nachricht erstellt wird, ist ein Titel für den gesamten Nachrichtenverlauf anzugeben, in dem dann auch alle weiteren Antworten erscheinen.
Wenn man auf den Titel einer Nachricht klickt, kommt man zu dieser Nachricht und allen dazugehörigen Nachrichten.
Neue/ungelesene Nachrichten werden als neu gekennzeichnet. Außerdem gibt es einen entsprechenden Hinweis im Hauptmenü.

Chat

Der Chat bietet eine Möglichkeit zum Austausch der AG-Teilnehmer untereinander. Jeder Teilnehmer kann hier lesen und schreiben. Für den Zugriff auf diese Seite ist Modulrecht 31 erforderlich.
Der Chat synchronisiert sich ständig im Hintergrund. Das bedeutet, dass Nachrichten binnen 5 Sekunden automatisch empfangen werden.
Die Nachrichten bleiben allerdings auch im Sani-AG-Verwaltungsprogramm gespeichert, sodass die Nachrichten auch später noch von Teilnehmern gelesen werden können, die zum Zeitpunkt der Konversation nicht im Chat online waren.
Die neusten Nachrichten finden sich unten direkt über dem Eingabefeld für neue Nachrichten.

Abläufe/HowTo

Unter Abläufe/HowTo werden Empfehlungen gegeben, wie man in bestimmten Situationen handeln sollte. Es sind keine festen Regeln, sondern nur ein Beispiel, was man tun könnte. Meist stellen sie Handlungen und Handlungsfolgen dar, die sich im Alltag und im Einsatzgeschehen bewährt haben. Zum Zugriff auf diese Seite ist Modulrecht 32 erforderlich.
Außerdem erklären sie, wie wir im Normalfall in bestimmten Situationen handeln, um sich langes Nachdenken zu ersparen. Natürlich ist jede Situation anders, von daher sind diese Abläufe auch nicht immer einsätzbar. Dennoch sollen sie Ideen liefern. Daher empfiehlt es sich, diese von Zeit zu Zeit zu lesen, um im Ernstfall die richtigen Ideen zu haben und auch das Handeln der anderen zu verstehen.
Jeder Teilnehmer mit Modulrecht 33 kann hier neue Anleitungen erstellen. Bearbeiten kann jeder nur die von sich erstellten Anleitungen; Administratoren und Teilnehmer mit Modulrecht 34 können alle Anleitungen bearbeiten.

Anweisungen

Die Anweisungen sind Regeln, an die sich jeder Teilnehmer halten muss. Neue Anweisungen müssen von jedem Teilnehmer akzeptiert werden. Darauf wird auch jeder Teilnehmer im Hauptmenü hingewiesen, wenn er nicht akzeptierte Anweisungen hat. Zum Zugriff ist Modulrecht 35 erforderlich.
Sobald man eine Anweisung akzeptiert hat, kann man auch sehen, welche Teilnehmer diese auch bereits akzeptiert haben.
Anweisungen können nur von Administratoren und Teilnehmern mit Modulrecht 36 erstellt werden. Wenn man eine Anweisung erstellt, hat man diese damit automatisch auch akzeptiert.
Das Bearbeiten von Anweisungen ist ebenfalls nur für Administratoren und Teilnehmer mit Modulrecht 36 möglich. Beim Bearbeiten gibt es die Möglichkeit, den Haken gültig zu entfernen, um die Anweisung zu löschen. Diese lässt sich dann nur noch über die Datenbank wiederherstellen. Wenn der Haken Akzeptierung erneut einfordern gesetzt ist, werden alle Akzeptierungen dieser Anweisung gelöscht und jeder Teilnehmer muss diese Anweisung erneut akzeptieren.

To-Do-Liste

Die To-Do-Liste dient dazu, die Aufgaben zu verwalten und an einem zentralen Ort zu sammeln. Zum Zugriff auf die To-Do-Liste ist Modulrecht 38 erforderlich.
Für jede Aufgabe wird eingetragen, bis wann diese zu erledigen ist. Wird dieser Zeitpunkt überschritten, wird diese Zelle in der Tabelle gelb hinterlegt und für alle beteiligten Teilnehmer und den Ersteller der Aufgabe gibt es eine Benachrichtigung im Hauptmenü.
Die Aufgaben werden so sortiert dargestellt, dass die Aufgaben, die am wenigsten weit fertiggestellt sind, am weitesten oben stehen. Bei mehreren Aufgaben mit gleichem Status wird die Aufgabe, die zuerst fertig zustellen ist, weiter oben angezeigt.
Jede Aufgabe hat einen Status, der angibt, wie weit eine Aufgabe bereits abgeschlossen ist. Die folgenden vier Werte sind hierfür möglich: ausstehend, Bearbeitung, fertig und vertagt.
Jeder Teilnehmer kann Aufgaben erstellen und alle Aufgaben, an denen er beteiligt ist oder die er erstellt hat, bearbeiten, damit jeder den Status ändern kann. Administratoren und Teilnehmer mit Modulrecht 39 können alle Aufgaben bearbeiten.
Beim Erstellen einer Aufgabe können dieser nur Teilnehmer zugewiesen werden, die nicht gesperrt sind. Beim Bearbeiten werden jedoch alle Teilnehmer des Programms aufgelistet, damit bei der Bearbeitung keine derzeit gesperrten Teilnehmer aus der Aufgabe gelöscht werden.

Fragenspiel

In diesem Bereich können die Teilnehmer erlerntes Wissen in Bereichen wie Erste Hilfe oder auch beliebigen anderen Bereichen durch Fragen wiederholen. Zum Spielen des Fragenspiels ist Modulrecht 40 erforderlich.
Die Fragenkategorien können von Administratoren und Teilnehmern mit Modulrecht 55 im gleichnamigen Bereich erstellt werden. Und im Bereich Fragen erstellen können Administratoren und Teilnehmern mit Modulrecht 57 dann dazu passende Fragen für das Fragenspiel erstellen.
Zum Spielen muss der Teilnehmer eine der Kategorien auswählen und wählen, ob er alle Fragen oder nur falsch oder noch nicht beantwortete Fragen spielen möchte. Anschließend bekommt er eine Frage nach der anderen angezeigt und muss diese Beantworten. Hier können immer eine, mehrere oder alle Antwortmöglichkeiten richtig sein. Eine Frage gilt nur als richtig beantwortet, wenn alle richtigen Antwortmöglichkeiten und keine falsche Antwortmöglichkeit gewählt wurden.
Wenn man die Antwort prüfen lässt, zeigt das Programm einem zu jeder Antwortmöglichkeit an, ob diese korrekt ausgewählt/nicht ausgeählt wurde oder nicht. Außerdem wird eine Erklärung zur Frage und Lösung angezeigt, sofern eine vorhanden ist.
Es wird immer gezählt, wie viele Fragen ein Teilnehmer richtig beantwortet hat. Hierbei ist es egal, ob diese Fragen hintereinander beantwortet wurden oder nicht, da die Ergebnisse gespeichert werden. Wenn jedoch eine Frage als falsch beantwortet wurde, die zuvor einmal richtig beantwortet wurde, wird diese nicht mehr als richtig beantwortet gezählt, bis sie erneut richtig beantwortet wurde.
Um sich mit den anderen Teilnehmern zu vergleichen, gibt es eine Bestenliste, in der aufgelistet wird, welcher Teilnehmer wie viele Fragen einer Kategorie richtig beantwortet hat.

Umfragen

Hier besteht die Möglichkeit, an Umfragen teilzunehmen. Zum Zugriff auf die Umfragen ist Modulrecht 68 erforderlich.
Umfragen dienen dazu, einen Überblick über die Meinungen innerhalb der Teilnehmer zu erhalten. So können beispielsweise Ideen für die nächsten Treffen gesammelt werden oder Rückmeldungen zu etwas von den Teilnehmern gefordert werden.
Die Teilnahme an den Umfragen erfolgt anonym, das heißt, dass im Sani-AG-Verwaltungsprogramm nicht hervorgeht, welche Antworten von welchem Teilnehmer gegeben wurden.
Umfragen können von Administratoren und Teilnehmern mit Modulrecht 69 erstellt werden.

Beim Erstellen oder Bearbeiten einer Umfrage wird angegeben, wann die Umfrage endet. Nach diesem Zeitpunkt kann an der Umfrage nicht mehr teilgenommen werden und diese nur noch von Superadministratoren bearbeitet werden. Weiterhin werden die Teilnehmer angegeben, die an der Umfrage teilnehmen dürfen.
Wenn der Haken Ergebnis für alle sofort sichbar gesetzt wurde, ist das Ergebnis für jeden Teilnehmer nach der Teilnahme an der Umfrage einsehbar.
Wenn der Haken Angaben nachträglich noch änderbar gesetzt wurde, kann man nach der Teilnahme an der Umfrage diese erneut aufrufen und Angaben ändern.
Eine Umfrage beinhaltet eine oder mehrere Fragen.
Fragen können über den Button Neue Frage hinzufügen hinzugeügt werden. Eine Frage besteht aus einem Fragetext und Antworten
Die Antworten bestehen aus einem Typ und einer Beschriftung der Antwortmöglichkeit. Der Typ kann entweder Checkbox, Textfeld, Textbereich oder Radiobutton sein und wird beim Hinzufügen der Antwort über den entsprechenden Button festgelegt. Radiobutton einer Frage werden immer komplett als eine Gruppe zusammengefasst.
Wir eine Umfrage in ihrer Struktur bearbeitet, also werden neue Fragen oder Antworten hinzugefügt oder solche entfernt, dann müssen alle Teilnehmer erneut an der Umfrage teilnehmen und bisherige Ergebnisse werden gelöscht. Hier erfolgt jedoch zuvor ein Hinweis, den man bestätigen muss.

Beim Anzeigen der Ergebnisse werden die einzelnen Fragen aufgelistet. Antworten, die mittels Radiobuttons oder Checkboxen gegeben wurden, werden als Diagramm dargestellt. Textfeldeingaben und Textbereicheingaben werden als Text dargestellt.

Programmlogs (nur für Administratoren und Teilnehmer mit Modulrecht 41)

Hier können die Administratoren und Teilnehmer mit Modulrecht 41 alle Schreibzugriffe und Fehlermeldungen von allen Teilnehmern im Sani-AG-Verwaltungsprogramm einsehen. Hierzu zählen beispielsweise Login und Logout, Einsatz eintragen oder bearbeiten, Passwortänderung, Profilbearbeitung oder Nachricht im Chat schreiben. Diese ganzen Sachen werden protokolliert, um bei mutwilligen Manipulationen schnell den Urheber ausfindig machen zu können.
Super-Administratoren und Teilnehmer mit Modulrecht 42 sehen sogar zu Debug-Zwecken alle Aufrufe, darunter auch die Aufrufe auf die Einsatzliste einschließich der Anzahl der dargestellten Einsätze. Daher kann auch hier bei Herausgabe von Informationen zu Einsätzen, was der Schweigepflichtserklärung widerspricht, schnell der Urheber ausfindig gemacht werden.
Administratoren und Teilnehmer mit Modulrecht 41 können den dargestellten Bereich der Programmlogs über die IDs der Einträge festlegen, sowie zum Teil nach Logtypen, Super-Administratoren und Teilnehmer mit Modulrecht 42 können außerdem auswählen, welche der gesamten Logtypen dargestellt werden sollen und auch noch nach einem bestimmten Teilnehmer filtern.
Außerdem können Super-Administratoren und Teilnehmer mit Modulrecht 43 manuell in die Programmlogs eintragen. Dies macht bei besonderen Ereignissen oder auch nach der Implementation neuer Funktionen Sinn, um die entsprechende Stelle in den Logs schnell wiederfinden zu können. Manuelle Logeinträge erfolgen unter dem Namen des Teilnehmers, der diese einträgt und werden als Logtyp MANUELL protokolliert. Es erfolgt kein seperater Logeintrag, dass ein manueller Logeintrag eingetragen wurde.

Logtypen
DEBUG - Aufrufe von Seiten, Debugging - Modulrecht 42 erforderlich
WRITE - Schreibzugriffe
ERROR - Fehlermeldungen
ALARMIERUNG - Alarmierungen
HOMEPAGE - Aufrufe der Webseite von Besuchern - Modulrecht 42 erforderlich
APP_DEBUG - Aufrufe aus der App - Modulrecht 42 erforderlich
ISERV_CRAWLER - Imports des iServ-Crawlers - Modulrecht 42 erforderlich
EMAIL - Gesendete E-Mail-Benachrichtigungen - Modulrecht 42 erforderlich
RUFBEREITSCHAFT - Aufrufe der Rufbereitschaft durch das Sekretariat
MANUELL - Manuelle Logeinträge

Terminarten (nur für Administratoren und Teilnehmer mit Modulrecht 44)

Hier werden die Terminarten verwaltet. Die Terminarten gruppieren die Termine in verschiedene Gruppen wie beispielsweise Ferien, Sonderdienste, reguläre AG-Treffen etc. Zum Zugriff ist Modulrecht 44 erforderlich. Die Terminarten können von Administratoren und Teilnehmern mit Modulrecht 45 eingegeben und bearbeitet werden. Außer der Terminart Geburtstag, welche hier weder dargestellt wird, noch bearbeitet werden kann und nur zum Darstellen der Geburtstage im Kalender dient, können alle Terminarten beliebig erstellt und angepasst werden.
Jeder Terminart ist eine Farbe zugewiesen. Diese Farbe wird überall zur Dartstellung von Terminen dieser Art verwendet, damit man sofort sieht, zu welcher Terminart ein Termin gehört.
Des Weiteren hat jede Terminart eine Priorität, welche dazu dient, zu entscheiden, welcher Termin beim Überfahren eines Tages im Kalender bei mehreren Terminen an diesem Tag angezeigt werden soll. Hier wird dann immer der Termin mit der höchsten Priorität dargestellt. Bei mehreren Terminen mit gleicher Priorität wird der Termin, der zuerst beginnt, dargestellt.
Außerdem kann für jede Terminart angegeben werden, ob für Termine, die dieser angehören, Entschuldigungen eingereicht werden können oder nicht.
Weiterhin ist es möglich, Terminarten als schulfrei zu setzen, um die Bereitschaft während des Termins als nicht erreichbar anzuzeigen. Sinnvoll ist dies beispielsweise für Ferien und Feiertage.

Stundenzeiten (nur für Administratoren und Teilnehmer mit Modulrecht 46)

Die Stundenzeiten dienen nur dazu, damit der Programm berechnen und anzeigen kann, welche Personen der Rufbereitschaft derzeit erreichbar sind. Hierfür werden die Schulstunden aus dem Profil der Personen der Bereitschaft gelesen und die Zeiten der Stunden aus diesem Bereich. So kann immer eine aktuelle Verfügbarkeit der Rufbereitschaft ermittelt werden, die für den aktuellen Zeitpunkt gilt. Die Pausen zwischen den Stunden zählen immer zur nachfolgenden Stunde dazu. Zum Zugriff auf die Stundenzeiten ist Modulrecht 46 erforderlich.
Die Stundenzeiten können hier von Administratoren und Teilnehmern mit Modulrecht 47 bearbeitet werden. Ausgegangen wird hier von einem Stundenmodell mit bis zu 11 Schulstunden pro Schultag.

Schuljahre (nur für Administratoren und Teilnehmer mit Modulrecht 47)

Die Schuljahre dienen dazu, die Klassen der Teilnehmer bei Beginn eines Schuljahres automatisch zurückzusetzen und ältere Klassen der Teilnehmer mit Bezug auf die vergangenen Schuljahre zu speichern. Zum Zugriff auf die Schuljahre ist Modulrecht 47 erforderlich.
Die Schuljahre können hier von Administratoren und Teilnehmern mit Modulrecht 47 erstellt und bearbeitet werden.

Schlüsselarten (nur für Administratoren und Teilnehmer mit Modulrecht 48)

In diesem Bereich werden die Schlüsselarten von den Administratoren und Teilnehmern mit Modulrecht 49 verwaltet. Zum lesenden Zugriff ist Modulrecht 48 erforderlich.
Die Schlüsselarten sind dafür da, die verschiedenen Arten von Schlüssel, die innerhalb der AG vergeben sind, zu repräsentieren. Wenn ein Schlüssel einer Schlüsselart entspricht, die an einem Telefon festgemacht ist, wechselt der Schlüssel seinen Besitzer automatisch, wenn das Telefon einem neuen Teilnehmer zugewiesen wird.
Falls eine Schlüsselart von mehreren Typen (einem Teilnehmer zugewiesen, an einem Telefon festgemacht oder an einem bestimmten Ort) existieren soll, muss für jeden dieser Typen eine eigene Schlüsselart erstellt werden.

Schlüsselorte (nur für Administratoren und Teilnehmer mit Modulrecht 50)

In diesem Bereich werden die Schlüsselorte von den Administratoren und Teilnehmern mit Modulrecht 51 verwaltet. Zum lesenden Zugriff ist Modulrecht 50 erforderlich.
Die Schlüsselorte sind Orte, an denen sich ein Schlüssel befinden kann, falls er nicht an einen Teilnehmer gebunden oder einem Telefon zugewiesen ist.

Verbandkästenintervalle (nur für Administratoren und Teilnehmer mit Modulrecht 52)

Die Verbandkästenintervalle dienen dazu, die Regelmäßigkeit der Verbandkästenkontrollen sicherzustellen. Hierbei handelt es sich um wiederkehrende Kontrolltypen, von denen jedem Verbandkasten eine beliebige Anzahl zugewiesen werden kann. So lassen sich beispielsweise für einen Verbandkasten eine monatliche Sichtprüfung und eine halbjährliche vollständige Inhaltsprüfung realisieren.
Der Zugriff auf diese Seite ist nur mit Modulrecht 52 möglich. Zum Bearbeiten der Verbandkästenkontrollintervalle ist Modulrecht 53 erforderlich.
Die Zuweisung der Kontrollen zu einzelnen Verbandkästen erfolgt direkt bei dem jeweiligen Verbandkasten.

Fragenkategorien (nur für Administratoren und Teilnehmer mit Modulrecht 54)

Hier werden die Fragenkategorien verwaltet. Zum Zugriff ist Modulrecht 54 erforderlich; zum Bearbeiten wird Modulrecht 55 benötigt.
Die Kategorien sind Gruppierungen für die verschiedenen Bereiche, aus denen die Fragen stammen können. Bei jeder Kategorie kann auch gewählt werden, ob die Anzahl der richtig beantworteten Fragen dieser Kategorie in den Profilen der Teilnehmer auftauchen soll oder nicht.

Fragen erstellen (nur für Administratoren und Teilnehmer mit Modulrecht 56)

In diesem Bereich werden die Fragen für das Fragenspiel erstellt. Zum Zugriff ist Modulrecht 56 erforderlich; zum Bearbeiten wird Modulrecht 57 benötigt.
Die Fragen werden einer Kategorie zugeordnet und dann unter dieser im Fragenspiel gespielt.
Die Symbole vor den Antwortmöglichkeiten zeigen an, ob diese richtig oder falsch sind. Zu einigen Fragen gibt es auch eine Erklärung. Wenn in der Spalte ja steht, wird diese angezeigt, wenn man mit der Maus über diese fährt. Im Fragenspiel wird diese nach dem Beantworten einer Frage angezeigt.
Da zu diesem Bereich nur Administratoren und Teilnehmer mit Modulrecht 56 Zugang haben, können AG-Teilnehmer hier nicht die Fragen und Antworten außerhalb des Fragenspiels ansehen.

Rechteverwaltung (nur für Administratoren und Teilnehmer mit Modulrecht 58)

Hier werden die Rechte an die Teilnehmer des Programms vergeben. Außerdem können hier Teilnehmer gesperrt und entsperrt werden.
Zum Zugriff ist Modulrecht 58 erforderlich. Ränge werden mit Modulrecht 59 vergeben und Modulrechte können mit Modulrecht 60 vergeben werden.

Folgende Ränge gibt es:

Eingeschränkter Benutzer:
Diesen Rang hat jedes neue Mitglied. Mit diesem Rang kann man sich nur ein- und ausloggen, auf das Hauptmenü und die Seiten unter Hilfe zugreifen, sowie das Passwort ändern und Einstellungen vornehmen. Er sollte auf AG-Teilnehmer geändert werden, sobald die Schweigepflichtserklärung vorliegt.

AG-Teilnehmer:
Diesen Rang hat jedes Mitglied. Dadurch kann man dieses Programm verwenden, Einsätze eintragen, Termine anlegen und eigene auch bearbeiten, Nachrichten im Chat schreiben etc.

Administrator:
Dieser Rang hat zusätzlich zum AG-Teilnehmer die Möglichkeiten Anweisungen zu erstellen, die Programmlogs einzusehen, Terminarten zu erstellen und zu bearbeiten, die Ankündigungen zu bearbeiten, Einsätze zu bearbeiten, Verbandbücher zu erstellen und zu bearbeiten, Teilnehmer zu bearbeiten und den Rang Administrator zu vergeben und zu entziehen.

Super-Administrator:
Zusätzlich zum Administrator kann man die IP-Adressen in den Protokollen einsehen, die Seitenaufrufe zwecks Debugging ansehen und den Rang Super-Administrator vergeben und entziehen. Dieser Rang ist nur für den/die Entwickler vorgesehen, da er wie ein Administrator ausgestattet ist und ansonsten nur weitere Rechte zum Aufspüren von Systemfehlern beinhaltet.

Außerdem werden hier die Modulrechte für dieses Programm vergeben.
Diese Modulrechte sind additiv zu den über den Rang vergebenen Rechten. Das bedeutet, dass ein Teilnehmer immer die zu seinem Rang gehörenden Rechte (siehe Tabelle unten) besitzt und zusätzlich die dazu gegebenen Modulrechte.
(ESB = Eingeschränkter Benutzer, AGT = AG-Teilnehmer, ADM = Administrator, SADM = Super-Administrator)

ModulrechtEingeschränkter BenutzerESBAG-TeilnehmerAGTAdministratorADMSuper-AdministratorSADM
1: Alle für Administratoren vorgesehene Benachrichtigungen im Hauptmenü erhaltenneinneinjaja
2: Zugriff auf Einsätzeneinjajaja
3: Eintragen von Einsätzenneinjajaja
4: Unbeschränktes Bearbeiten von Einsätzenneinneinjaja
5: Zugriff auf Verbandbücherneinjajaja
6: Eintragen und Bearbeiten von Verbandbüchernneinneinjaja
7: Zugriff auf Einsatzstatistikenneinjajaja
8: Zugriff auf Teilnehmerlisteneinjajaja
9: Erstellen und Bearbeiten von Teilnehmernneinneinjaja
10: Zugriff auf die Anwesenheitslisteneinjajaja
11: Eintragen und Bearbeiten von Anwesenheitenneinneinjaja
12: Zugriff und Eintragen von Entschuldigungenneinjajaja
13: Entschuldigungen akzeptierenneinneinjaja
14: Zugriff auf die Telefonlisteneinjajaja
15: Zugriff auf berechnete bestmögliche Rufbereitschaft, Telefone hinzufügen und bearbeitenneinneinjaja
16: Zugriff auf die Guthabenabfrageneinjajaja
17: Eintragen von Guthabenabfragenneinjajaja
18: Zugriff auf den Lagerbestandneinjajaja
19: Eintragen und Bearbeiten des Lagerbestandesneinjajaja
20: Löschen von Artikeln aus dem Lagerbestandneinneinjaja
21: Zugriff auf Bestellungenneinjajaja
22: Eintragen und Bearbeiten von Bestellungenneinneinjaja
23: Zugriff auf Verbandkästenneinjajaja
24: Eintragen einer Verbandkastenkontrolleneinneinjaja
25: Einfügen und Bearbeiten von Verbandkästenneinneinjaja
26: Zugriff auf die Schlüsselneinjajaja
27: Eintragen und Bearbeiten der Schlüsselneinneinjaja
28: Zugriff auf Termine und Eintragen von Terminen, weiterhin Bearbeiten und Löschen eigener Termine und Bearbeiten von Terminen, an denen man selbst, aber nicht alle Teilnehmer, beteiligt istneinjajaja
29: Bearbeiten und Löschen Terminen, an denen alle Teilnehmer beteiligt sind und Löschen von Terminen, die von anderen Teilnehmern erstellt wurdenneinneinjaja
30: Nutzung der privaten Nachrichtenneinjajaja
31: Nutzung des Chatsneinjajaja
32: Zugriff auf Abläufe/HowToneinjajaja
33: Erstellen und Bearbeiten eigener Abläufe/HowToneinjajaja
34: Bearbeiten fremder Abläufe/HowToneinneinjaja
35: Zugriff auf Anweisungen und Akzeptieren von Anweisungenneinjajaja
36: Erstellen und Bearbeiten von Anweisungenneinneinjaja
37: Zugriff auf die ToDo-Listeneinjajaja
38: Erstellen und Bearbeiten von Aufgaben der ToDo-Liste, an denen man selbst beteiligt istneinjajaja
39: Bearbeiten aller Aufgaben der ToDo-Listeneinneinjaja
40: Spielen des Fragenspielsneinjajaja
41: Zugriff auf die Programmlogs (Schreibzugriffe und Fehlermeldungen)neinneinjaja
42: Zugriff auf die Programmlogs (alle Zugriffe)neinneinneinja
43: Manueller Eintrag in die Programmlogsneinneinneinja
44: Zugriff auf die Terminartenneinneinjaja
45: Erstellen und Bearbeiten der Terminartenneinneinjaja
46: Zugriff auf die Stundenzeitenneinneinjaja
47: Bearbeiten der Stundenzeiten und Erstellen und Bearbeiten von Schuljahrenneinneinjaja
48: Zugriff auf die Schlüsselartenneinneinjaja
49: Erstellen und Bearbeiten der Schlüsselartenneinneinjaja
50: Zugriff auf die Schlüsselorteneinneinjaja
51: Erstellen und Bearbeiten der Schlüsselorteneinneinjaja
52: Zugriff auf die Verbandkästenintervalleneinneinjaja
53: Erstellen und Bearbeiten der Verbandkästenintervalleneinneinjaja
54: Zugriff auf die Fragenkategorienneinneinjaja
55: Erstellen und Bearbeiten der Fragenkategorienneinneinjaja
56: Zugriff auf "Fragen erstellen"neinneinjaja
57: Erstellen und Bearbeiten von Fragenneinneinjaja
58: Zugriff auf die Rechteverwaltungneinneinjaja
59: Ränge in der Rechteverwaltung vergeben (nur bis zum eigenen Rang)neinneinjaja
60: Modulrechte in der Rechteverwaltung vergeben (nur für Modulrechte, die man auch selbst besitzt)neinneinjaja
61: Ankündigungen bearbeitenneinneinjaja
62: Entwicklungsstand bearbeitenneinneinneinja
63: Wartungsnachricht erstellen und bearbeitenneinneinneinja
64: Zugriff auf "Profil bearbeiten" und auf eigenes Profilneinjajaja
65: Zugriff auf fremde Profileneinjajaja
66: Zugriff auf mehr als 5 Einsätze gleichzeitig und mehr als 10 Ergebnisse bei der Suche nach Einsätzen zu einem Patientennamenneinneinjaja
67: Erstellen und Bearbeiten von News auf der Homepage.neinneinneinja
68: Zugriff auf die Umfragen.neinjajaja
69: Erstellen und Bearbeiten von Umfragen.neinneinjaja
70: Konfigurieren der Homepage.neinneinneinja

Ankündigungen (nur für Administratoren und Teilnehmer mit Modulrecht 61)

Hier können Administratoren und Teilnehmer mit Modulrecht 61 die Ankündigungen, die für alle im Hauptmenü angezeigt werden, bearbeiten.
Zur Formatierung stehen folgende Ausdrücke zur Verfügung:
[b] und [/b] für FETTDRUCK.
[i] und [/i] für KURSIVDRUCK.
[m] und [/m] für LAUFSCHRIFT.

Entwicklungsstand (nur für Super-Administratoren und Teilnehmer mit Modulrecht 62)

Hier können Super-Administratoren und Teilnehmer mit Modulrecht 62 den Entwicklungstand auf der Seite Hilfe > Entwicklungsstand bearbeiten. Diese Funktion ist vorallem für den Entwickler gedacht, um über Änderungen und Neuerungen im Sani-AG-Verwaltungsprogramm zu informieren.
Wenn der Entwicklungsstand bearbeitet wurde, wird eine Benachrichtigung im Hauptmenü angezeigt. Diese verschwindet bei dem jeweiligen Teilnehmer, sobald dieser den Entwicklungsstand aufgerufen hat.

Wartungsnachricht (nur für Super-Administratoren und Teilnehmer mit Modulrecht 63)

Die Wartungsnachricht erscheint als Laufschrift zwischen Titel und Menü. Sie dient dazu, die Teilnehmer bei der Verwendung des Sani-AG-Verwaltungsprogramms auf aktuelle Arbeiten am Programm hinzuweisen oder andere sehr wichtige Meldungen einzublenden.
Die Wartungsnachricht ist nicht öffentlich sichtbar.
Sie kann nur von Super-Administratoren und Teilnehmern mit Modulrecht 63 erstellt und bearbeitet werden.

Konfiguration (nur für Super-Administratoren und Teilnehmer mit Modulrecht 70)

Hier kannst du die grundlegende Konfiguration der Homepage vornehmen.
Diese Konfiguration umfasst grundlegende Werte wie Kontaktdaten, Namen und den Einleitungstext der Homepage.
Die Homepagekonfiguration können nur Super-Administratoren und Teilnehmer mit Modulrecht 70 bearbeiten.

News verwalten (nur für Super-Administratoren und Teilnehmer mit Modulrecht 67)

Auf dieser Seite werden die News erstellt und bearbeitet.
Diese News werden auf der Startseite der Homepage angezeigt. Dabei wird das erste Bild vor dem Artikel angezeigt, anschließend folgen so viele Zeichen Text, wie angegeben bis zum Weiterlesen-Link. Über diesen Link oder durch den Klick auf den Titel eines Artikels gelangt man dann zur vollständigen Ansicht des Artikels einschließlich der bis zu drei weiteren Bildern, die am Ende des Artikels angezeigt werden.
Die News können nur von Super-Administratoren und Teilnehmern mit Modulrecht 67 erstellt und bearbeitet werden.

Hilfe

Dies ist die Hilfeseite des Sani-AG-Verwaltungsprogramms. Diese soll jedem einen Überblick über den Funktionsumfang geben und Fragen bei der Verwendung beantworten.
Sollten Fragen offen geblieben sein, kannst du dich gerne jederzeit an Tobias Kott über die unter Informationen angegebene Adresse wenden.

Informationen

Hier stehen ein paar allgemeine Informationen zum Sani-AG-Verwaltungsprogramm, um kurz zu erklären, was das überhaupt ist und wofür es verwendet wird.
Des Weiteren werden Kontaktmöglichkeiten aufgelistet.

Entwicklungsstand

Das hier sind quasi die Change-Logs des Sani-AG-Verwaltungsprogramms. Hier schreibe ich als Entwickler alle Änderungen rein, die ich durchgeführt habe, damit ich einerseits einen Überblick habe und andererseits jeder nachverfolgen kann, was neues dazugekommen ist.
Wenn jemand fragen dazu haben sollte oder neue Funktionen wünscht, kann er mich (Tobias Kott) jederzeit kontaktieren.

Einstellungen

Hier können benutzerspezifische Einstellungen am Programm vorgenommen werden.

E-Mail-Benachrichtigung
Das Sani-AG-Verwaltungsprogramm kann in einigen Situationen E-Mail-Benachrichtigungen versenden. Hierfür ist es wichtig, dass eine gültige E-Mail-Adresse im Profil angegeben wurde.
Benachrichtigungen können versendet werden, wenn eine neue private Nachricht eingegangen ist oder wenn ein neuer Einsatz eingetragen wurde (nur für Administratoren).
Außerdem können E-Mail-Benachrichtigungen erfolgen, wenn es wichtige Benachrichtigungen oder Fehlermeldungen im Sani-AG-Verwaltungsprogramm gibt. Diese werden automatisiert nachts versendet. (nur für Administratoren).
Des Weiteren versendet das Sani-AG-Verwaltungsprogramm nachts E-Mails, falls das Passwort in weniger als 30 Tagen abläuft. Hierbei werden E-Mails versendet, wenn das Passwort noch 30 Tage, noch 20 Tage und noch 10 Tage gültig ist. Im Anschluss erfolgt jeden Tag eine E-Mail-Benachrichtigung bis das Passwort abgelaufen ist.
Auch bei nicht gesetzter Klasse oder Änderungen des Stundenplans kann eine E-Mail-Benachrichtigung versendet werden.

Grafiken
Hier kann eingestellt werden, ob die Smileys im Chat und in privaten Nachrichten als Grafik dargestellt werden sollen.

Hauptmenü
Hier kann eingestellt werden, dass der Stundenplan seiner Klasse im Hauptmenü angezeigt werden soll.

Profil bearbeiten

Profil bearbeiten
Auf dieser Seite kann jeder Teilnehmer mit Modulrecht 64 sein Profil bearbeiten. Einzugeben sind hier: Handynummer, Skype, Klasse, Hobbies und Profilbild. Alle diese Angaben sind freiwillig.
Außerdem kann und sollte der Stundenplan hier von jedem Teilnehmer eingetragen werden. Hierfür sind Haken in den Stunden zu setzen, in denen er in der Schule anwesend ist. Dieser Stundenplan wird zur Berechnung der Verfügbarkeit der Rufbereitschaft herangezogen, auf welche auch das Sekretariat Zugriff hat. Deswegen sollte dieser Stundenplan immer aktuell und vollständig sein.

Profil anzeigen
Oben unter Profil bearbeiten hat man die Möglichkeit, sein eigenes Profil anzusehen. Ebenso kann man das Profil jedes Teilnehmers immer durch den Klick auf seinen Namen an allen Stellen des Sani-AG-Verwaltungsprogramms erreichen. Um auf die Profile anderer Teilnehmer zugreifen zu können, ist Modulrecht 65 erforderlich.
Im Profil werden das Profilbild, Vor- und Nachname, Geburtsdatum (mit Alter), Geschlecht, (eventuell zugewiesenes) Telefon, Klasse, Handynummer und Skypename angezeigt. Dazu kommen noch Hobbies, Dokumente wie beispielsweise Erste-Hilfe-Schein, Schweigepflichtserklärung und Schlüsselübergabe-Protokoll, zugewiesene Schlüssel und der Stundenplan mit den Anwesenheiten. Des Weiteren werden noch die Richtig beantworteten Fragen des Fragenspiels aus den Kategorien, die im Profil angezeigt werden sollen, angezeigt.

Passwort ändern

Hier kann jeder Teilnehmer sein Passwort ändern. Hierfür muss nur zweimal das neue Passwort und einmal das alte Passwort eingegeben werden.
Das Passwort sollte nicht zu einfach sein, damit es nicht erraten werden kann. Außerdem ist es selbstverständlich geheim zu halten.
Des Weiteren darfst du das neue Passwort nicht bereits schon vor einiger Zeit verwendet haben.
Jeder neue Teilnehmer muss sein Passwort bei der ersten Anmeldung ändern, um das Progrann nutzen zu können. Außerdem muss das Passwort geändert werden, um das Programm weiter nutzen zu können, wenn das Passwort von einem Administrator zurückgesetzt wurde.
Darüber hinaus hat jedes Passwort eine Gültigkeit, die von der Stärke des Passwortes abhängt. Spätestens wenn das Passwort nicht mehr gültig ist, muss es geändert werden.

Damit das Passwort nicht zu leicht zu erraten ist, muss es mindestens 8 Zeichen lang sein und von den folgenden Regeln müssen mindestens 3 erfüllt werden:
  ⚬ Das Passwort enthält Großbuchstaben
  ⚬ Das Passwort enthält Kleinbuchstaben
  ⚬ Das Passwort enthält Ziffern
  ⚬ Das Passwort enthält mindestens eines der folgenden Sonderzeichen: ! § $ % & @ = ? + - _ # * ^ > < ~
  ⚬ Das Passwort ist länger als 14 Zeichen

Falls du dein Passwort vergessen haben solltest, kannst du dich an einen Administrator wenden. Dieser kann dir dann ein neues Passwort setzen. Das Auslesen des alten Passwortes ist nicht möglich.

Logout

Über diesen Menüpunkt kannst du dich abmelden. Dies solltest du immer machen, wenn du das Programm ersteinmal nicht mehr benutzen möchtest oder den Computer verlässt, damit sich niemand anderes Zugang zum Programm verschaffen kann.
Insbesondere an Computern, die von mehreren Personen verwendet werden, ist die Abmeldung sehr wichtig, aber auch am eigenen Computer Zuhause sollte man es nach Möglichkeit immer tun, um sicherzustellen, dass niemand anderes Zugang zum Programm erlangen kann.